Waldkindergarten. Wo stehen wir

Eschwege, den 04.10.2020

Liebe Menschen aus Eschwege und Umgebung

Der Wald im Werra-Meißner Kreis hat viel zu bieten. Gerade in den Zeiten von Kontaktbeschränkungen durch die Corona Pandemie, aber auch sonst, ist der Wald ein optimaler Ausflugsort für Menschen. Die körperliche Gesundheit und das Wohlbefinden werden hier gefördert. Bei einem Aufenthalt im Wald gerät der Körper in einen tiefen und ursprünglichen Entspannungszustand bei erhöhter Aufmerksamkeit. Auch das seelische Gleichgewicht kann wiedergefunden werden. Der Herzschlag pendelt sich beim Ruhepuls ein, das Spazierengehen bringt den Kreislauf in Schwung. Nicht umsonst ist Waldbaden ein neuer Gesundheitstrend auch hierzulande.

Wir haben einen wunderschönen Wald quasi direkt vor der Haustüre, alte Baumbestände bieten schützenswerten Tier- und Pflanzenarten Heimat. Der Buchenwald ist die ursprüngliche Umgebung – auch für uns Menschen.

Sich im Wald aufhalten, das stärkt das Immunsystem, macht den Körper fit, um sich gegen Krankheiten zu behaupten.

Wir möchten unseren Kindern den Aufenthalt im Wald ständig ermöglichen. Wir wünschen uns, dass die Kinder sich gut behütet, aber doch frei entfalten können, inmitten einer so wunderschönen Natur, wie wir sie hier im Werra-Meissner Kreis vorfinden. Nach einem Waldtag sind Menschen besonders ausgeglichen und voll von Eindrücken und Erfahrungen, die das Menschsein ausmachen.

Unsere Kinder dürfen den Wald als schützenswertes und wertvolles Ökosystem begreifen.

Wir wünschen uns die Einrichtung eines Waldkindergartens in der Umgebung rund um Eschwege mit einem Standort am Leuchtberg. Von hier aus dürfen die Kinder ihre Umgebung erforschen, entdecken, bespielen und gestalten.

Im Gründungsprozess des Waldkindergartens gibt es noch einige Hindernisse zu überwinden. Die optimalen Voraussetzungen müssen verschiedene Anforderungen erfüllen. Es ist ein langer und steiniger Weg, der gegangen werden will.
Es ist uns nicht mehr möglich, einen Eröffnungstermin bekannt zu geben. Zu oft mussten wir diesen bereits verschieben und haben damit Eltern, Mitarbeiter und die Öffentlichkeit vertrösten müssen. Dies bedauern wir und wollen deshalb erst bei erteilter Betriebsgenehmigung erneut die Werbetrommel rühren. Wir sind zuversichtlich, dass dieser Zeitpunkt kommen wird.

Wir glauben daran, dass ein Waldkindergarten im Raum Eschwege die Region bereichert. Die Vielfalt der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder über 3 Jahren schafft Wahlmöglichkeiten für Eltern und bietet einen Anreiz mehr, sich in unsere Region zu verlieben.

Die Zukunftsschmiede e.V.

gemeinnütziger Verein, Gründungsinitiative für einen Waldkindergarten in freier Trägerschaft

Kontaktaufnahme über www.freie-schule-eschwege.de
oder bei Facebook als Zukunftsschmiede e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.